52. Jahrestagung der DGNR

Neurorad 2017: Call-for-Abstract startet

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, 

wir laden Sie herzlich zur 52. DGNR-Jahrestagung 2017 nach Köln
ein, die unter dem Motto „Mensch und Maschine“ steht.

Neben den innovativen Entwicklungen in unserem Fachgebiet liegt ein Fokus
unserer Jahrestagung auf der sich verändernden Berufswelt des
Radiologen. So werden schon heute dezentral erhobene Bilddaten
zentral ausgewertet, mit der Menge der Daten („big data“) Computer
trainiert („machine learning“) und zunehmend mehr Diagnosen
gestellt.

Mit dem TED-Format (Wie würden Sie behandeln?) und mit Video-
Cases werden wir Sie stärker in die Diskussion einbinden und das
breite Spektrum der interventionellen Neuroradiologie darstellen.
Weitere Schwerpunktthemen der Tagung sind Neurodegenerationen,
Hirntumoren, Kinder-Neuroradiologie sowie Kopf und Hals.
Auch hier bringen Ihnen namhafte Referenten neue Erkenntnisse
und Altbewährtes näher. Ein besonderes Anliegen ist uns eine lebhafte
MTRA-Tagung – hier wird der Fokus auf Untersuchungsprotokollen
und Workflow-Aspekten liegen.

Kommen Sie vom 11.–14.10.2017 in Kölns gute Stube, den Gürzenich,
und erleben mit uns die Vielfalt der Neuroradiologie. Wir freuen uns
auf Sie!

Eine Tagung lebt von der Beteiligung der Wissenschaftlerinnen
und Wissenschaftler, die ihre Forschungsansätze und -ergebnisse
präsentieren. Bereichern Sie die 52. Jahrestagung der Deutschen
Gesellschaft für Neuroradiologie e. V. und stellen Sie Ihre aktuellen
Forschungsergebnisse in Form von Vorträgen und Postern einem
fachkundigen Publikum vor.
Zu folgenden Themen können Sie Beiträge anmelden:

- Interventionen
- Neurodegenerationen
- Hirntumoren
- Kinder
- Kopf und Hals
- Computational Neuroscience
- Sonstiges

Ihr Abstract können Sie unter www.neurorad.de einreichen.
Der Zugang zum Server ist vom 17. März bis 11. Juni 2017 geöffnet.
Hinweise zur Abstracteinreichung:

- Ihr Abstract sollte in Deutsch eingereicht werden.
- Ihr Abstract darf 1.500 Zeichen (exkl. Leerzeichen) nicht überschreiten.
-  Ihr Abstract kann Grafiken und Tabellen enthalten.

Bitte beachten Sie, dass wir in diesem Jahr eine interaktive
E-Poster-Ausstellung zum Kongress anbieten und keine klassische
Posterausstellung mit Papierpostern.

Alle Abstracts werden zitierfähig in der Zeitschrift Clinical Neuroradiology
veröffentlicht.

Mit kollegialen Grüßen

Prof. Dr. Horst Urbach, Freiburg