Presseinformation zum 100. Deutschen Röntgenkongress

Deutsche Röntgengesellschaft ehrt Neuroradiologen

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 4. Juni 2019

Preisverleihung auf dem 100. Deutschen Röntgenkongress in Leipzig im Mai 2019 Für ihre Verdienste um die nachhaltige und zukunftsfähige Weiterentwicklung der Zertifizierungsprüfungen sind die beiden Verantwortlichen der DGNR für das Zertifizierungsprogramm, Prof. Ansgar Berlis (Augsburg) und Prof. Werner Weber (Bochum) mit dem Wachsmann-Innovations-Preis 2019 der Deutschen Röntgengesellschaft e.V. ausgezeichnet worden. Sie erhielten die Auszeichnung gemeinsam mit ihren Kollegen von der DeGIR, Prof. Andreas Mahnken (Marburg), Prof. Peter Reimer (Karlsruhe) und Prof. Peter Landwehr (Hannover).

Die beiden Fachgesellschaften DeGIR und DGNR bieten seit 2009 ein Zertifizierungsprogramm in Interventioneller (Neuro-)Radiologie an. In den beiden Neuromodulen E (gefäßeröffnende Eingriffe) und F (gefäßverschließende Eingriffe) wurden bislang 331 und 234 Zertifikate vergeben. Das Programm liefert einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung in der Interventionellen Radiologie.