DFG-Fachkollegienwahl 2019 – das sind die Kandidaten der Neuroradiologie

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 17. Oktober 2019

Vom 21. Oktober bis 18. November 2019 finden die Wahlen für die neuen Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) statt.

Für die Neuroradiologie kandidieren die folgenden Kolleginnen und Kollegen:

Im Fachbereich 205-30 Radiologie, Nuklearmedizin, Strahlenmedizin, Strahlenbiologie Ulrike Ernemann (Tübingen) und Olav Jansen (Kiel)

Im Fachbereich 206-07, Klinische Neurologie, Neurochirurgie und Neuroradiologie

Horst Urbach (Freiburg) und Elke Hattingen (Frankfurt)


Gemäß der Wahlordnung der DFG hat jede wahlberechtigte Person insgesamt sechs Stimmen. Sie kann einer oder einem Kandidierenden bis zu drei Stimmen geben. Die Stimmen können ferner auf Kandidierende aus unterschiedlichen Fachkollegien bzw. aus unterschiedlichen Fächern aufgeteilt werden.

Um eine möglichst gute Sichtbarkeit der Neuroradiologie in der Deutschen Forschungsgemeinschaft zu gewähren, bittet der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie um Berücksichtigung der genannten Kandidaten bei der Wahlentscheidung.


Weitere Informationen und Zugang zum Wahlsystems >> finden Sie hier: