3 Tage Neuroradiologie in Präsenz: neuroRAD 2022 ein voller Erfolg

Wissenschaftliche Vorträge und hochkarätige Keynotes, ein umfangreiches Fortbildungsprogramm mit Workshops und Spezialkursen sowie fachlicher Austausch auf höchstem Niveau: Auf all das konnten sich die rund 800 Teilnehmer*innen der 57. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie e. V. freuen, die vom 12. bis 14. Oktober 2022 im Kassel Kongress Palais zu Gast war.

Unter dem Motto PRÄZISION. INDIVIDUALISIERT. standen drei Tage lang aktuelle Themen der patientenspezifischen Therapie in der interventionellen Neuroradiologie im Mittelpunkt des neuroRAD 2022. Dabei spielten auch aktuelle technische Innovationen eine wichtige Rolle, durch die sich die präzise, individualisierte Patientenbehandlung und Diagnostik kontinuierlich weiterentwickelt – von intelligenten Softwarelösungen bis hin zu Teleradiologie und Robotik. Im Rahmen der 4. German Stroke School hatten die Teilnehmer*innen zudem Gelegenheit, sich mit aktuellen Entwicklungen in der Schlaganfall-Therapie zu befassen.

"Der neuroRAD 2022 war ein voller Erfolg", resümiert Kongresspräsident Prof. Dr. Peter Schramm. "Wir konnten fast an die Besucherzahlen vor Corona anschließen, was für den neuroRAD als wichtigen Fortbildungskongress und Treffpunkt für die neuroradiologische Community spricht."

Erstmals hat es ein eigenes Programm für den neuroradiologischen Nachwuchs gegeben. "Alle Sessions der Jungen Neuroradiologie waren sehr gut besucht", so Dr. Daniel Kaiser, Sprecher der JuNRAD. "Vor allem das interaktive  Präsentationstraining mit der eigens dafür engagierten Trainerin kam sehr gut an." Auch zum ersten Mal hat die JuNRAD einen Charity-Lauf organisiert. 40 Läufer:innen haben im Kasseler Frühnebel knapp 1.000 Euro für den guten Zweck erlaufen. 

Zahlreiche Preise wurden auf der Jahrestagung vergeben. Einen Überblick und Bilder aller Verleihungen finden Sie hier.

Abgerundet wurde das anspruchsvolle Tagungsprogramm durch eine große Industrieausstellung im Historischen Haus des Kongress Palais: Auf einer Fläche von 1.400 m² präsentierten 30 namhafte Unternehmen aus der Medizintechnik ihre Produkte und Services. Doch auch der informelle Austausch unter Kolleg*innen und gute Unterhaltung kam nicht zu kurz: Neben einer Welcome Reception mit Livemusik am ersten Abend waren die Teilnehmer*innen zu einem feierlichen Gesellschaftsabend in der GRIMMWELT Kassel eingeladen. Hier wurde auch Prof. Dr. Joachim Berkefeld aus Frankfurt am Main feierlich die Ehrenmitgliedschaft der DGNR verliehen.

Bildergalerien
copyright aller Bilder: Offenblende/K.Socher