Über uns

Hier stellen wir uns im Einzelnen vor.

Sprecher

Ich bin Daniel Kaiser.privat

Ich arbeite im Institut für Neuroradiologie des Universitätsklinikums Dresden.

Meine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind neue endovaskuläre Techniken der Hirnaneurysmatherapie sowie Bildgebung und endovaskuläre Behandlung des ischämischen Schlaganfalls.

Ich bin Isabelle Riederer.

Meine Begeisterung für die Neuroradiologie habe ich bereits 2010 während meines PJs entwickelt. Im Jahr 2012 startete ich in der Abteilung für Neuroradiologie am Klinikum rechts der Isar der TU München, in der ich derzeit als Fachärztin tätig bin.

Meine Forschungsschwerpunkte sind die Optimierung der MS-Bildgebung (Habilitationsthema) und die Spektral-CT Bildgebung in der Neuroradiologie. Beim Erlangen des ECMINT-Diploms und während der ECNR-Kurse ist mir aufgefallen, wie wichtig der (internationale) Austausch für die Ausbildung ist. Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen auf dieser Plattform einzubringen.

Weitere Mitglieder

Ich bin Jonas Reis.privat

Ich arbeite im vierten Weiterbildungsjahr in der Neuroradiologie und der Radiologie des Klinikums der Universität München.

Neben neuroonkologischen Fragestellungen interessieren mich besonders technische Fortschritte auf dem Gebiet der quantitativen MRT und der Neurointervention. Während meiner Weiterbildungszeit in der Radiologie der Charité Berlin war ich an der Gründung des Netzwerks Young Radiologists beteiligt. Hier habe ich erfahren, dass solche Netzwerke die Forschung und den klinischen Alltag ungemein bereichern können und nun freue ich mich darauf diese Energie in die Junge Neuroradiologie einzubringen!

Ich bin Sarah Schläger.

Meine Doktorarbeit in der quantitativen MRT-Sequenzentwicklung weckte meine Faszination für die Neuroradiologie. Deshalb begann ich gleich nach dem Studium im Mai 2020 in der Neuroradiologie im Klinikum rechts der Isar der TU München.

Neben der Fortführung meiner Vorarbeiten in der quantitativen MRT-Bildgebung interessieren mich vor allem Machine Learning-Anwendungen in der neuroradiologischen Bildakquisition und Diagnostik. Ich bin begeistert von den klinischen Fragestellungen, dem Kontakt zu verschiedensten Patienten und der Möglichkeit zum interdisziplinären, wissenschaftlichen Arbeiten, und das alles in Verbindung mit faszinierender Technik - eine Kombination, die die Neuroradiologie so einzigartig macht.

Ich bin Saif Afat.privat

Aktuell arbeite ich im 5. Weiterbildungsjahr am Universitätsklinikum Tübingen bei Prof. Nikolaou. Nach meinem Studium habe ich fast zwei Jahre in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie am Universitätsklinikum Aachen bei Prof. Wiesmann gearbeitet.

Mein Forschungsschwerpunkt ist die Fortentwicklung von Low-Dose Protokollen zur Dosisoptimierung in der Computertomographie, Großtierexperimente und technische Fortschritte in der Computertomographie. Ich bin Vorstandsmitglied im Forum Junge Radiologie in der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) und vertrete die jungen Radiologen im Radiology Trainees Forum (RTF) der ESR.