Lust auf Angiographie in der Neuroradiologie?

Die zweite Staffel des eFellowship Interventionelle Neuroradiologie startet im Januar 2022. Die Bewerbung ist ab sofort bis zum 15.12.2021 möglich. Den Link zum Bewerbungsformular finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

 

Was ist das eFellowship Interventionelle Neuroradiologie?

Nach dem Erfolg der ersten Staffel bietet die DGNR ein 6-monatiges eFellowship Interventionelle Neuroradiologie an. Dabei nehmen junge Neuroradiolog*innen mithilfe eines ferngesteuerten, hochwertigen Kamerasystems mit Sprech- und Tonverbindung aus der Ferne live bei spannenden Neurointerventionen teil und können ihren erfahrenen DGNR-Mentor*innen im wahrsten Sinne des Wortes über die Schulter schauen.

Dies ermöglicht während aller Eingriffe, die live übertragen werden, eine „Eins-zu-eins“-Kommunikation mit dem/der behandelnden Interventionalist*in und eine direkt anschließende Diskussion der Fälle.

Das Ziel des eFellowship Interventionelle Neuroradiologie ist es, jungen Neuroradiolog*innen die gesamte Bandbreite neurointerventioneller Verfahren zu vermitteln, die von sehr erfahrenen Neurointerventionalist*innen durchgeführt werden.

Die eFellows erlangen theoretische Expertise in allen Aspekten der interventionellen Neuroradiologie, u.a. in der Behandlung des akuten ischämischen Schlaganfalles, zerebralen Aneurysmen, arterio-venösen Malformationen des Gehirns und der Wirbelsäule oder von angeborenen zerebralen und spinalen Fehlbildungen.

Das Programm wird begleitet von interaktiven Falldiskussionen und virtuellen Meetings und soll den intensiven fachlichen Austausch über die Grenzen der Institute hinaus fördern.

Mentor*Innen des eFellowships Interventionelle Neuroradiologie

  • Priv.-Doz. Dr. Tobias Boeckh-Behrens, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
  • Prof. Dr. Franziska Dorn, Universitätsklinikum Bonn
  • Priv.-Doz. Dr. Sebastian Fischer, Unikinik Bochum - Langendreer
  • Prof. Dr. Markus Möhlenbruch, Universitätsklinikum Heidelberg
  • Prof. Dr. Wolfgang Reith, Uniklinikum des Saarlandes
  • Prof. Dr. Stefan Rohde + Dr. Tobias Breyer, Klinikum Dortmund
  • Prof. Dr. Bernd Schmitz, Uniklinik Ulm
  • Prof. Dr. Martin Wiesmann, Uniklinik RWTH Aachen

Wer kann sich für das eFellowship bewerben?

Das eFellowship steht allen Kolleg*innen offen, die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Approbation als Ärtzin/Arzt in Deutschland
  • Anerkennung als Fachärztin/Facharzt in Radiologie
  • DGNR-Mitglied*
  • Mindestens 12-monatige vorhergehende Tätigkeit in der Neuroradiologie sowie in einem geeigneten klinischen Umfeld: Tätigkeit in einem Krankenhaus mit assoziierten Fachbereichen (Neurochirurgie, Neurologie, Stroke Unit)
  • Mindestens befähigt, eine einfache Thrombektomie (z.B. akuter M1-Verschluss) eigenständig durchzuführen; nicht mehr als 3 Jahre Erfahrung in der Neurointervention

Nach Prüfung der formalen Bewerbungsvoraussetzungen erfolgt die Auswahl der e-Fellowship-Bewerber zunächst durch die Mitglieder des DGNR-Fachgremiums und dann durch die teilnehmenden Mentoren.

Das eFellowship Interventionelle Neuroradiologie wird durch einen großzügigen Bildungszuschuss ermöglicht.

*Sie sind noch kein DGNR-Mitglied? >> Hier geht es zum Aufnahmeantrag.

Datenverarbeitungshinweise

Für die Anmeldung zum eFellowship Interventionelle Neuroradiologie nutzen wir die Dienste von Google Forms. Die mit einem Google Forms Formular erhobenen Daten werden auf einem von Google für uns bereitgestellten Cloud Speicher, „Google Drive“, gespeichert sowie in der Cloud der Deutschen Röntgengesellschaft der Software Nexcloud.

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Google Forms und Google Drive können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung im Zusammenhang Nextcloud können Sie den Datenschutzhinweisen von Nextcloud entnehmen: https://nextcloud.com/de/gdpr/.

Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens werden die erhobenen personenbezogenen Daten in die gesellschaftsinterne IT-Infrastruktur überführt. Personenbezogene Daten werden im Rahmen des Projekts gemäß DSGVO weiterverwendet. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb des Projekts erfolgt nicht. Ihre Daten werden gemäß DSGVO nach einer Frist von 30 Tagen nach Nichtnutzung gelöscht.

Weitere Hinweise gemäß DSGVO finden Sie im Impressum der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie: https://www.dgnr.org/de-DE/29/impressum.

mit freundlicher Unterstützung von: